Cashflow
Spätestens seit Peter Zwegat auf RTL bei Raus aus den Schulden regelmäßig mit seinem Flipchart unterwegs ist, weiß es jeder: Nur wer eine detailierte Übersicht seiner finanziellen Verhältnisse hat, kann gezielt Ausgaben minimieren, um finanzielle Engpässe zu umschiffen. Dabei entpuppt sich so manche befürchtete Überschuldung eher als ein Cashflow-Problem, d.h., absolut gesehen übersteigen die Einnahmen die Ausgaben aber letztere treten gehäuft oder zu ungünstigen Zeiten auf, so dass es zu Zahlungsschwierigkeiten kommt. CASHFLOW hilft, diese Engpässe zu identifizieren, den aktuellen Geldfluss vorauszusagen und variable Ausgaben sinnvoll zu terminieren.
Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3

Mit dem Online-Service CASHFLOW kann nun jeder seine Finanzen in den Griff bekommen. Sobald Sie sich registriert haben, stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, Ihre Einnamen und Ausgaben strukturiert zu erfassen. Dabei wird sowohl auf der Einnahmen- als auch auf der Ausgabenseite zwischen planbaren, regelmäßigen Buchungen (z.B. Miete, Versicherungen, Vereinbeiträge) und sporadischen, unregelmäßigen Buchungen (z.B. Kurzurlaub, Reparaturen) unterschieden. Darüber hinaus können Sie alle regelmäßige Buchungen in selbstdefinierten Kategorien zusammenfassen und diese Kategorien bei der Berechnung ein- oder ausblenden. Damit werden interessante was-wäre-wenn Betrachtungen möglich, die vielleicht so manche schmerzhafte aber notwendige Entscheidung festigen... >>>

Cashflow, Download bei heise Besuchen Sie uns bei facebook Besuchen Sie uns bei Google+
Funktionsumfang
  • Erstellung beliebiger Kategorien zwecks Gruppierung von Einnahmen und Ausgaben (Versicherungen, Auto, ...)

  • Erfassung der regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben

  • Monatsbezogene Übersicht der regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben, tabellarisch und als Diagramm

  • Jahresgesamtübersicht der regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben nach Kategorien, tabellarisch und als Diagramm

  • Erfassung von absehbaren Einzelbuchungen (Kurzurlaub, Arztrechnung, ...)

  • Effektive Startwert-Korrektur zur nachträglichen Berücksichtigung versäumter Einzelbuchungen

  • Cashflow-Prognose über einen einstellbaren Zeitraum (bis zu 1 Jahr)

  • Trendbewertung des Cashflow (Engpässe, Sparpotential, ...) anhand individueller Grenzwerte

  • E-Mail Benachrichtigung über anstehende Einnahmen und Ausgaben

  • Überwachung der Kündigungsfristen laufender Verträge


Eigenen Account anlegen >>>
Demo-Account testen >>>


Tipps & Tricks

Struktur und Arbeitsweise von CASHFLOW

CASHFLOW gliedert sich in die Bereiche Prognose, Einzelbuchungen, Regelmäßige Buchungen und Einstellungen. Der Schwerpunkt liegt auf der Erfassung der regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben, da diese die Grundlage einer verläßlichen Prognose bilden. Sind diese Buchungen vollständig erfaßt, ergibt sich schon ein umfassendes Bild der möglichen Problemzonen im Jahresverlauf. Beeinflußt wird dieser statische Verlauf lediglich durch die Einträge im Bereich Einzelbuchungen. Diese stellen quasi 'Störungen' unserer Prognose dar und sollten daher so gering wie möglich gehalten werden (--> Einzelbuchungen minimieren).

Den Anfang finden...

Bei der Einrichtung Ihres Benutzerkontos wurden bereits 2 Kategorien im Bereich Regelmäßige Buchungen angelegt. Eine für die Erfassung der Einnahmen und eine für die Erfassung der Ausgaben. Diese Kategorien sind editierbar, d.h. Sie können den Titel, die Beschreibung und die Zuordnung zur Einnahme- oder Ausgabeseite ändern (--> Kategorien bearbeiten). Für's Erste sollten Sie diese Kategorien jedoch so belassen und mit dem Eintragen der Einnahmen beginnen. Erfahrungsgemäß sind dies erheblich weniger Positionen als auf der Ausgabenseite ;-)

Kategorien bearbeiten

Sie können Kategorien hinzufügen, löschen oder bearbeiten. Die Verwendung zusätzlicher Kategorien ist immer dann sinnvoll, wenn Buchungen der Übersichtlichkeit wegen entsprechend eingeteilt werden sollen oder wenn bestimmte, zu einer Kategorie zusammengefasste Buchungen, nur wahlweise in die Prognose einfließen sollen.

Einzelbuchungen minimieren

Je mehr statische Buchungen, desto belastbarer die Prognose. Daher sollte immer versucht werden, die Einzelbuchungen zu minimieren. Dies kann z.B. durch Bestimmung des Durchschnittswertes bei regelmäßigen und immer nur gering abweichend hohen Buchungen erfolgen, z.B. für die Handy-Rechnung: Bei einer Schwankungsbreite von 5 Euro monatlich sollte dieser Posten nicht als Einzelbuchung mit dem tatsächlichen Rechnungsbetrag eingetragen werden, sonder eher als regelmäßige Ausgabe in Höhe des Durchschnittswertes.

Datenvermeidung

Es liegt in der Natur der Sache, dass bei effektiver Nutzung des Systems ein Überblick Ihrer finanziellen Verhältnisse entsteht. Diese Daten sind nur über Ihr Benutzerkonto (Benutzername und Passwort) erreichbar und werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Dennoch bleibt Datenvermeidung - wie auch bei allen anderen personenbezogenen Angaben im Rahmen von Online Anwendungen - ein wichtiger Punkt. So können Sie z. B. konkrete Angaben umgehen, die allzu leicht Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, indem Sie:

  • bei der Anmeldung keine Email Adresse mit Ihrem Namen (z.B. Hans.Mustermann@email.de) nutzen. Verwenden Sie stattdessen lieber eine wenig aussagekräftige Email Adresse (z.B. qwertz123@email.de) oder sogar eine 'Wegwerf' Email Adresse. Letztere erhalten Sie z.B. kostenlos bei jetable.org oder trashmail.net.

  • bei Eingabe der Buchungspositionen Namen und Firmenangaben vermeiden - insbesondere auf der Einnahmenseite.
    STATT: 'Gehalt Peter' BESSER 'Gehalt Ehemann'
    STATT: 'Weihnachtsgratifikation Siemens' BESSER: 'Bonuszahlung Arbeitgeber'
    STATT: 'Fussball, FC Dorfverein' BESSER: 'Vereinsbeitrag'


Demo-Account
Zum Testen der Anwendung steht ein Demo-Acount zur Verfügung, der mit Beispieldaten gefüllt ist. Diese Beispieldaten können auch entsprechend editiert werden. Ausgenommen davon sind natürlich die Benutzerkontendaten, sie sind selbstverständlich nicht änderbar. Die Änderungen am Test-Account werden täglich wieder zurückgesetzt.

Zum Einloggen verwenden sie bitte folgende Zugangsdaten
  • Benutzername: test
  • Passwort: test


Zum Demo-Account >>>
Eigenen Account anlegen >>>
Login
Screenshots
Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6
Impressum



Brainbelt
Frank Glahn
Am Weißdorn 2
30900 Wedemark

Tel.: +49 160 90236229
Email: info@brainbelt.de
Homepage: www.brainbelt.de