Musik an der Martin-Luther-Kirche - Prospero Hilfesystem - Benutzer und Rechte


Wilfried Hanisch

Benutzer und Rechte

Inhaltsverzeichnis




1 Benutzer

Grundsätzlich kann jeder Besucher ohne besondere Vorkehrungen die Website besuchen und alle öffentlich zugänglichen Informationen ansehen.

Durch eine Registrierung kann sich ein Besucher bei der Website registrieren. Dabei muss er einen Benutzernamen, der nicht notwendigerweise sein Klarname ist, und ein Passwort festlegen und eine Emailadresse als Kontakt angeben. Darüber hinaus kann er freiwillig weitere persönliche Daten angeben. Es wird empfohlen, das Passwort hinreichend sicher zu mache. Das bedeutet: Das Passwort sollte kein sinnhaftes Wort sein, das auch in einem Wörterbuch stehen könnte. Ganz besonders abzuraten ist von Namen oder Vornamen. Sicher sind Passwörter, die Zeichen aus unterschiedlichen Zeichenklassen (Großbuchstaben, Kleinbuchstaben,Ziffern, andere Sonderzeichen) enthalten.

Durch die Registrierung erhält der Benutzer die Möglichkeit, sich beim System mit seinem Benutzernamen und dem Passwort anzumelden und im Gästebuch eigene Beiträge zu verfassen.

Statt einer Registrierung kann ein neuer Benutzer auch durch einen Administrator angelegt werden. Es wird ihm dann ein Benutzername und das Passwort zugewiesen.

Einem Benutzer können durch einen Administrator erweiterte Berechtigungen zugewiesen werden. Er kann dadurch Zugang zu internen Informationen erhalten oder die Möglichkeit zu den Inhalten des Webauftrittes beizutragen.

Ist ein Benutzer angemeldet, kann er seine hinterlegten persönlichen Daten einsehen (sein "Profil"), bearbeiten und gegebenenfalls das Passwort ändern.

Das Passwort wird auf dem Server verschlüsselt gespeichert, es ist also auch dem Administrator nicht möglich, es zu lesen. Sollte es verlorengehen, kann dem Benutzer aber ein neues Passwort zugewiesen werden, das er dann wieder beliebig verändern kann.

Die Übertragung der Daten zwischen dem Server und dem Benutzrrechner erfolgt ebenfalls verschlüsselt. Damit ist eine hohe Datensicherheit gegeben. Die Verschlüsselung wird durch das Symbol eines Schlosses und durch die Zeichenfolge 'https' im Adressfeld des Browsers angezeigt.



2 Benutzerrechte

Durch ein hierarchisch aufgebautes Rechtesystem können die Möglichkeiten jedes Benutzers systematisch erweitert werden. Die Rechtevergabe kann für jede Domäne getrennt erfolgen.

Die Rechtevergabe erfolgt kumulativ, das heißt in jeder Rechtegruppe werden die Möglichkeiten der vorhergehenden Rechtegruppe erweitert.

RechtegruppeRechte
USER Durch die Registrierung oder die Einrichtung durch einen Administrator wird der Benutzer zum "user". Er kann öffentliche Dokumente lesen und im Gästebuch schreiben. Diese Rechte hat er in allen Domänen.
MEMBER Durch die Einordnung als "member" (Mitglied) bekommt der Benutzer die Möglichkeit als intern gekennzeichnete Inhalte zu lesen. Diese Berechtigung wird für jede Domäne einzeln vergeben.
EDITOR Durch die Einordnung als EDITOR bekommt der Benutzer die Möglichkeit, Texte (Artikel und Textbausteine) zu verfassen. Diese können nach Freigabe durch einen Redakteur publiziert werden. Diese Berechtigung wird für jede Domäne einzeln vergeben.
EDITOR+ Diese Einordung erlaubt es dem Benutzer Medien (Bilder, Audiofiles Oder Dokumente im .doc oder .pdf -format) "hochzuladen" Diese können dann in die Texte eingebunden, oder verlinkt werden. Auch hier ist die Freigabe durch einen Redakteur erforderlich. Diese Berechtigung wird für jede Domäne einzeln vergeben.
REDAKTEUR Ein als Redakteur eingeordneter Benutzer kann die durch die Editoren eingebrachten Beiträge zur Veröffentlichung freigeben. Diese Berechtigung wird für jede Domäne einzeln vergeben.
SEKRETÄR Ein als SEKRETÄR eingeordneter Benutzer ist berechtigt, als vertraulich eingestufte Datensätze zu lesen bzw. zu bearbeiten. Diese Berechtigung wird für jede Domäne einzeln vergeben. Nur Artikel, Textbausteine und Dokumente können als vertraulich klassifiziert werden.
DOMADMIN Ein Domänenadministrator kann innerhalb der Domäne Rechte vergeben. Er kann Nachrichten verfassen, die für eingetragene Mitglieder bestimmt sind. Er kann auch die Gestaltung der Domäne (Layoutauswahl und Farbgebung) beeinflussen. Diese Berechtigung wird für jede Domäne einzeln vergeben.
STEWARD Ein Steward hat in allen Domänen die bisher beschriebenen Berechtigungen. Er kann darüber hinaus die Brechtigung als Domainadministrator vergeben. Hinzu kommen Möglichkeiten wie das Editieren von Begriffslisten.
ADMIN Der Administrator hat vollständigen Zugriff zu allen Details des Webauftrittes. Er handelt im Auftrag der für den Webauftritt Verantwortlichen. Dabei sollte er sich möglichst aus allen internen Meinungsverschiedenheiten, solange sie nicht rein technischer Natur sind, heraushalten.




3 Mitgliederlisten

Für die einzelnen Untergruppen können nicht öffentliche Mitgliederlisten geführt werden. Berechtigt zur Einsicht in die Mitgliederlisten und zu ihrer Pflege sind nur Administratoren. Erreicht wird eine Mitgliederliste über den Menüpunkt „Mitglieder” in der entsprechenden Gruppe.

Es können nur Mitglieder eingetragen werden, die vorher als Benutzer der Website eingetragen wurden (durch Registrierung oder durch einen Administrator). Dabei sollte auf ein mögichst vollständiges Userprofil geachtet werden. Ist das gegeben, genügt es, in das Formular „Ein neues Mitglied eintragen” den Loginnamen und das Eintrittsdatum einzutragen. Die Adressdaten werden aus der Benutzerverwaltung übernommen.

Da ein Benutzer Zugriff zu seinen eigenen Profildaten hat, kann er sie selbstständig ändern, falls es erforderlich ist.

Die Listen können nach verschiedenen Kriterien sortiert werden. Hauptkriterium ist der Benutzer- oder Loginname. Es wird deshalb empfohlen, dass dieser mit dem Nachnamen des Mitgliedes beginnt. (Kleinbuchstaben) Zur Unterscheidung bei häufigen Namen wird die Abkürzung des Vornamens durch einen Punkt abgetrennt angeschlossen. Also Herr Georg Meier bekommt den Loginnamen „meier.g” und Frau Erika Meier „meier.e”. Sollte es nötig sein, können auch mehr Zeichen verwendet werden. Herr Gerd Meier müsste sich mit meier.ge anfreunden.

Andere einstellbare Sortierkriterien sind: Stimmgruppe, Geburtsdatum( also nach Alter), Geburtstag (ohne Berücksichtigung des Jahrs) und das Eintrittsalter.
Bei Bedarf können die Adressdaten des Profils angezeigt werden.

Durch die Eintragung eines Benutzers in eine Mitgliederliste wird er automatisch zum „Member” in der betreffenden Untergruppe. Damit bekommt er die Möglichkeit interne Dokumente einzusehen.

Hat ein Mitglied keine eigene Emailadresse, kann dennoch ein Benutzerbereich angelegt werden. Es ist dazu lediglich eine Pseudoadresse (etwa unknown@domain.de) einzutragen.

Über Links können

  • (Profil) die Nutzerdaten der Mitglieder eingesehen und gegebenenfalls geändert werden.
  • (Edit) die Einträge der Mitgliederliste bearbeitet werden
  • (Delete) ein Mitglied gelöscht werden. Damit wird der Benutzer aus der Mitgliederliste entfernt und sein Memberprivileg gelöscht. Der Benutzerbereich selbst bleibt aber erhalten. Hat ein Benutzer in der betreffenden Untergruppe höhere Rechte, kann er als Mitglied nicht gelöscht werden.



4 Weitere Hilfeseiten


  1. Hilfeindex
  2. Datensatzklassen
  3. Bedienungsanleitungen/Anlegen und Ändern von Datensätzen
  4. Bearbeitung von Textfeldern/Eine Anleitung
  5. Der Builletin Board Code (BB-Code)
  6. Benutzer und Rechte