Warning: include(http://regioakademie.de/navigation.php): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w00bbf78/regioakademie/kurse_natur.php on line 238

Warning: include(): Failed opening 'http://regioakademie.de/navigation.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00bbf78/regioakademie/kurse_natur.php on line 238

Zertifizierte Natur- und
Landschaftsführer/innen

RegioAkademie ~ Naturführer/innen



Naturführer/innen am Oberrhein...Guides  natures dans la Région du Rhin supérieur  24.11.18
Beginn: 24.11.2018 11:00 - 16:30 Uhr
Ort: RegioAkademie in der PfalzAkademie
Franz-Hartmann-Str. 9 67466 Lambrecht/Pfalz
Kursnummer: 1266-
Anmeldeschluss: 16.11.2018
8 - 20 Teilnehmer

Der/Le Battert bei/à Baden-Baden: Kletterfelsen, Bannwälder und die größte Burgruine Badens Rochers à escalader, forêts naturelles et la plus grande ruine du château du Bade Rainer Schulz, Förster, Natur-Baumführer und Schwarzwaldguide, lädt ein zu einer spätherbstlichen Wanderung durch das Naturschutzgebiet „Battert“ bei Baden-Baden im Nordschwarzwald. Der Battert ist ein altbekanntes Klettergebiet aus Rotliegend-Porphyrkonglomerat. Neben den Felsen finden sich dort weitere geschützte Biotoptypen wie offene Gesteinshalden, Gebüsche und Wälder trocken-warmer Standorte sowie Blockhalden- und Hangschuttwälder. An Kultur bietet der Berg Reste keltischer, römischer und frühmittelalterlicher Befestigungsanlagen und mit der Schlossruine Hohenbaden den Stammsitz der badischen Markgrafen und die größte Burgruine am badischen Schwarzwaldrand. Mittagessen in Ebersteinburg. Anschließend gibt es noch eine gehölzkundliche Führung durch den exotischen Baumbestand am Michaelsberg beim Kurhaus in Baden-Baden. Rainer Schulz, forestier, guide des arbres nature et Schwarzwaldguide, vous invite à une randonnée à la fin de l'automne dans la réserve naturelle „Battert“ près de Baden-Baden en Fôret Noire du nord. Le Battert et un site d'escalade bien connu de conglomérat porphyre du Rotliegend. Sur le mont vous trouverez aussi les biotopes protégés (blocs de roches ouverts et boisés, buissons et forêts de sites secs et chauds). Culturel on trouve les restes des fortifications celtiques, romaines et haut moyenâgeuse et avec la ruine de château du Hohenbaden le siège du margraves de Bade et la plus grande ruine du château au bord badois de la Forêt Noire. Déjeuner à Ebersteinburg. Ensuite une visite guidée dendrologique des arbres exotiques sur le Michaelsberg près de bâtiment thermal en Baden-Baden. Das grenzüberschreitende Treffen dient dem gegenseitigen grenzüberschreitenden Austausch der Naturführer/innen und dem Kennenlernen der naturräumlichen Besonderheiten am Oberrhein. Cette rencontre transfrontalier soutient l´échange des guides natures dans la région du Rhin supérieur et faire connaissance avec les particularités nature.